Urmează:
21.00
Nachrichten
dann folgt:
21.05
Abendmagazin (Kalenderblatt, Tagesthema)

Nachrichten zurück

Immer mehr Rumänen denken an die Rentezeit

veröffentlicht: montag, 16 Januar 2023 , ora 21.00
Rentezeit Foto Pixabay
Rentezeit Foto Pixabay

Immer mehr Rumänen denken an den Ruhestand, in ein Leben ohne viele Verantwortungen und Sorgen.

Viele Menschen erfüllen jedoch nicht die Bedingung der Beitragszeit für den Zugang zur Alters- oder Vorruhestandsrente. Der Staat bietet ihnen stattdessen die Möglichkeit, sich durch Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen für einen Zeitraum von 6 Jahren vor Abschluss des Sozialversicherungsvertrags in das System einzubringen.

Viele Rumänen haben Zeiträume, die in ihren Beschäftigungsunterlagen fehlen, und die einzige Lösung, um Kontinuität zu haben und ihre Rente zu erhalten, wäre der Kauf von Betriebszugehörigkeit. Der Staat erlaubt das, aber die Kosten sind gar nicht gering. Und das liegt daran, dass das zu kaufende Dienstalter eng mit dem Mindestlohn in der Wirtschaft zusammenhängt und seit diesem Jahr auf 3.000 Lei gestiegen ist. Der Beitrag orientiert sich am Mindestlohn in der Wirtschaft und beträgt 25 %.

Daraus ergibt sich ein Betrag von 750 Lei pro Monat, was mit 12 Monaten multipliziert einen Zahlungsbetrag von 9.000 Lei ergibt. Daher müssen diejenigen, die beispielsweise ein Jahr alt kaufen möchten, mindestens 9.000 Lei bezahlen. Sie können noch mehr zahlen, wenn sie eine höhere Rente haben möchten, und sie können wählen, wenn sie das gesamte Geld auf einmal zahlen oder die Zahlung in Raten leisten, nachdem sie einen Vertrag mit der Nationalen Rentenkasse abgeschlossen haben.

Der rumänische Staat erlaubt Rumänen, bis zum 31. August dieses Jahres bis zu 5 Jahre Betriebszugehörigkeit zu kaufen.

Die Zahlung des Sozialversicherungsbeitrags erfolgt mit jedem gesetzlich vorgesehenen Zahlungsmittel, auch in bar, an der Kasse der territorialen Rentenanstalt, in deren Umkreis sich der Wohnsitz der interessierten Person oder des von ihr mit Sondervollmacht ernannten Vertreters befindet.

Die Zeiträume, für die der Sozialversicherungsvertrag abgeschlossen und der Sozialversicherungsbeitrag gezahlt werden kann, liegen zwischen dem Tag der Vollendung des 18. Lebensjahres und dem Tag der Erreichung der Regelaltersgrenze, teilt das Pensionshaus mit.

Imola Munteanu