JETZT:
21.10
Interview Archiv 1
Es folgen:
21.25
Interview Archiv 2
Danach folgt:
21.40
Interview Archiv 3

Archiv : Nachrichten zurück

Chef des Welternährungsprogramms spricht bei Besuch von „apokalyptischen“ Ausmaßen im Erdbebengebiet Türkei

veröffentlicht: Montag, 27. Februar 2023, 21.00 Uhr
Foto1: Chef des UNO-Welternährungsprogramms David Beasley Foto dpa, picture alliance, Kyodo Foto MAXPP
Foto1: Chef des UNO-Welternährungsprogramms David Beasley Foto dpa, picture alliance, Kyodo Foto MAXPP

Der Direktor des Welternährungsprogramms, Beasley, hat sich angesichts der Zerstörung im Erdbebengebiet in der Türkei erschüttert gezeigt.

Man könne sich die Schäden noch so oft im Fernsehen anschauen, aber solange man sie nicht selbst gesehen habe, sei es unmöglich, sich das Ausmaß der Verwüstung vorzustellen, sagte er in Antakya. Antakya sei eine Stadt mit 1,5 Millionen Einwohnern gewesen. Jetzt sei sie eine Geisterstadt. Man könne die Lage nur mit dem Wort „apokalyptisch“ beschreiben.

Nach wie vor gibt es zahlreiche Nachbeben in dem türkisch-syrischen Grenzgebiet. Allein gestern wurden in Syrien 60 registriert. Die Zahl der offiziellen Todesopfer stieg inzwischen auf mehr als 50.000.

Quelle: DF


Imola Munteanu