Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.05
Abendmagazin (Kalenderblatt, Tagesthema)

Nachrichten zurück

Klaus Iohannis auf Besuch in Japan und Singapur diese Woche

veröffentlicht: Montag, 06. März 2023

Die Stärkung der Rolle Rumäniens im Indopazifik-Raum sei ein wichtiges Ziel der rumänischen Außenpolitik, heißt es in der Mitteilung, einerseits aufgrund geopolitischer Neuausrichtungen, andererseits zur Stärkung des politischen Dialogs und der Wirtschaftsbeziehungen. Gleichzeitig möchte Rumänien als Mitglied der Europäischen Union zur Umsetzung der im Jahr 2021 verabschiedeten EU-Strategie für die Zusammenarbeit mit der indo-pazifischen Region beitragen.

Iohannis wird Japan vom 6. bis 8. März einen offiziellen Besuch abstatten, wo er Gespräche mit Kaiser Naruhito, Premierminister Fumio Kisida und den Präsidenten beider Kammern des japanischen Parlaments führen wird. Der rumänische Staatschef wird auch Kyoto besuchen, wo er Gespräche mit Vertretern der lokalen Behörden führen wird.

Hauptziel des Besuchs des Präsidenten ist es, die bilaterale Zusammenarbeit durch die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung auf das Niveau einer strategischen Partnerschaft zu heben.

Das Dokument wird vom rumänischen Präsidenten und dem japanischen Premierminister unterzeichnet, fünf Jahre nachdem Klaus Iohannis und der verstorbene japanische Premierminister Shinzó Abe in Bukarest vereinbart hatten, den Prozess zur Gründung einer strategischen Partnerschaft zu beginnen.

Japan sei nach Südkorea das zweite asiatische Land, mit dem Rumänien ein solches Abkommen abschließe, teilte das Präsidialamt mit.

Derzeit sind in Rumänien 397 Unternehmen in japanischem Besitz tätig, die Arbeitsplätze für mehr als 40.000 Menschen bieten. Das Wachstumspotenzial sei erheblich, insbesondere in Bereichen wie der Entwicklung der SMR-Technologie (kleine modulare Kernreaktoren) zusammen mit den Vereinigten Staaten, der Produktion und Verteilung von grünem Wasserstoff oder der Infrastruktur, heißt es in der Ankündigung.

Während des Besuchs wird ein Memorandum zwischen dem rumänischen Finanzministerium, Eximbank Romania und der Japan Bank for International Cooperation (JBIC) sowie ein Memorandum of Understanding zwischen ELI-NP Mãgurele, dem japanischen Unternehmen Okamoto Optics und dem Institut für Lasertechnik der Universität Osaka unterzeichnet.

Am 9. und 10. März wird Iohannis Singapur einen Staatsbesuch abstatten, der den Eintritt in eine neue Entwicklungsstufe der bilateralen Beziehungen markiert, betonte die Pressemitteilung des Präsidialamts. Dies wird der erste Präsidentenbesuch des rumänischen Staates in Singapur seit zwanzig Jahren sein. 2022 wurde der 55. Jahrestag der bilateralen Beziehungen gefeiert.

Klaus Iohannis wird ein offizielles Treffen mit seiner singapurischen Amtskollegin Halimah Yacob und Premierminister Lee Hsien Loong haben. Hauptzweck des Besuchs ist die Stärkung der bilateralen Beziehungen, insbesondere im Bereich Wirtschaft und Investitionen.

Quelle: Agerpres/RRTgM (hu)

Imola Munteanu