Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.10
Kurzmeldungen

Archiv : Kultur (Montag) zurück

Johannespassion wird in Hermannstadt und Kronstadt aufgeführt

veröffentlicht: Montag, 18. März 2024

Die Kronstädter evangelische Kirchengemeinde A. B. organisiert anlässlich der Osterfeiertage ein Konzert mit geistlicher Musik, der Johannespassion in der Vertonung von Johann Sebastian Bach in Hermannstadt und in Kronstadt.

In Hermannstadt findet das Konzert am nächsten Samstag, dem 23. März, um 18 Uhr, in der evangelischen Stadtpfarrkirche statt und in Kronstadt am 24. März, um 20 Uhr, in der römisch-katholischen St. Peter und Paul-Kirche.

Die Johannespassion ist Bachs erstes oratorisches Werk und eine seiner populärsten Kompositionen.

Am Karfreitag 1724, also vor 300 Jahren, führte Bach dieses Oratorium, das die letzten Tage Jesu auf Erden in einer Kombination aus dramatischen und meditativen Elementen schildert, erstmals in der lutherischen Gemeinde in Leipzig auf. Mit den beiden Konzerten soll die populärste Komposition Johann Sebastian Bachs gewürdigt werden.

Die Konzerte werden unter der Leitung von Steffen Schlandt aufgeführt, von den Musikerinnen und Musikern des Ensembles “Capella Coronensis”, dem Bach-Chor der Schwarzen Kirche, den Gesangssolistinnen Renáta Gebe-Fügi und Török Orsolya sowie den Gesangssolisten Șerban Dinu, Nicolae Simonov, Dominic Felts und Farkas András.

Karten für das Konzert in Hermannstadt können online auf der Plattform Booktes.com unter booktes.com/bilet/bach-la-sibiu oder an der Abendkasse erworben werden.

Karten für das Konzert in Kronstadt können auf Booktes.com unter booktes.com/bilet/bach-la-brasov oder im Geschenkeladen der Schwarzen Kirche, INSPIRATIO, im Johannes-Honterus-Hof 9, erworben werden.

Die Karten kosten 50 Lei.

Quelle: Honterusgemeinde Kronstadt/adz/hz

Imola Munteanu