Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.10
Kurzmeldungen

Archiv : Nachrichten zurück

Rumänien und Bulgarien im Schengen-Raum mit Luft- und Seegrenzen

veröffentlicht: Montag, 25. März 2024

Ab dem 31. März können die Bürger der beiden Länder innerhalb des Freizügigkeitsraums ohne Dokumentenkontrollen an Flughäfen und Häfen reisen.

Laut Innenminister Cătălin Predoiu hat die rumänische Seite die Vorbereitungen für diesen Schritt bereits abgeschlossen:

“Wir sind in ständigem Kontakt mit dem österreichischen Innenministerium. Ich habe mit Minister Karner persönlich in diesem Jahr bisher dreimal ausführlich gesprochen - zuletzt letzte Woche in Wien. Das Verhältnis ist sehr gut, wir arbeiten sehr gut zusammen - Grenzschutz, Bekämpfung der legalen Migration, Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität. Ich habe Minister Karner vorgeschlagen, unsere Zusammenarbeit über Schengen hinaus auszuweiten und eine sehr starke Plattform für die internationale polizeiliche Zusammenarbeit mit Österreich zu schaffen. Wir sind sehr an der Bekämpfung des Drogen- und Menschenhandels interessiert.”

Innenminister Cătălin Predoiu sagte auch, dass die Schengen-Integration und die Landgrenzen ein machbares Ziel bis Ende des Jahres seien.

Bislang lehnt Österreich jedoch eine Vollmitgliedschaft Rumäniens und Bulgariens ab und argumentiert, dass noch Maßnahmen zur Sicherung der Außengrenzen des Freizügigkeitsraums erforderlich seien.

Quelle: RRA/RRTgM (ro)

Imola Munteanu