Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.10
Kurzmeldungen

Archiv : Nachrichten zurück

Präsidentschaftsvorwahlen in „Swing State“ Michigan

veröffentlicht: Mittwoch, 28. Februar 2024

In den USA wurden die Präsidentschaftsvorwahlen im Bundesstaat Michigan fortgesetzt.

Bei den Republikanern gilt der ehemalige Amtsinhaber Trump auch dort als Favorit. Bislang gewann er alle Vorwahlen, zuletzt im Bundesstaat South Carolina. Die frühere UNO-Botschafterin Haley ist seine einzige verbliebene Konkurrentin.

Bei den Demokraten steht Präsident Biden als Kandidat so gut wie fest. Er hat bei den parteiinternen Vorwahlen keine ernsthaften Gegenkandidaten.

Die Abstimmungen in Michigan sind von besonderem Interesse, da es sich um einen sogenannten „Swing State“ handelt – also einen der bei Wahlen üblicherweise umkämpften Bundesstaaten, die entscheidend für den Ausgang der Präsidentschaftswahl sind.

Quelle: DF

Imola Munteanu