Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.05
Hz Vorschau

Archiv : Nachrichten zurück

Durchsuchungen von Personen, die angeblich mit gefälschten Dokumenten über 4 Millionen Lei aus öffentlichen Mitteln erhalten haben

veröffentlicht: Dienstag, 24. Oktober 2023

Geldbeschaffung, mit einem Schaden von über vier Millionen Lei. Koordiniert werden die Aktivitäten von Polizisten des Wirtschaftsdienstes aus Neamț. Das berichtet die Generalinspektion der rumänischen Polizei.

Zu den Zielkreisen zählen Mieresch/Mureș und Hermannstadt/Sibiu.

Laut der zitierten Quelle hätten die Recherchen ergeben, dass die Verdächtigen ab Januar 2020 über 23 Wirtschaftsunternehmen über ein Programm öffentliche Gelder beantragt und dabei falsche Daten und Dokumente vorgelegt hätten, fügt die zitierte Quelle hinzu.

Laut einigen gerichtlichen Quellen handelt es sich um das Programm Start-up Nation.

Quelle: RRTgM (ro)

Imola Munteanu