Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.05
Hz Vorschau

Archiv : Nachrichten zurück

Publisind-Gewerkschafter starten Proteste gegen Sparmaßnahmen

veröffentlicht: Dienstag, 19. September 2023

Der Gewerkschafter-Verband Publisind kündigt für Donnerstag den Start einer Reihe von Protestaktionen gegen die Sparmaßnahmen an. Zu diesen gehören Gehalts- und Stellenkürzungen, Entlassungen, Steuererhöhungen, die Aussetzung bestimmter Rechte, der Abbau von Stellen, die „vorsätzliche, unerklärliche Zerstörung staatlicher Institutionen und sogar die Verletzlichkeit der Streitkräftestrukturen Rumäniens im vollen Grenzkrieg“.

Laut einer Pressemitteilung des Verbandes wird die erste Aktion eine Kundgebung im Finanzministerium sein, die am Donnerstag um 11 Uhr beginnt.

Die Publisind-Aktionen beginnen mit einer Kundgebung im Finanzministerium und im Justizministerium, gefolgt von aufeinanderfolgenden Kundgebungen in Bukarest und auf lokaler Ebene, der Auslösung kollektiver Konflikte, um Streiks auf der Ebene einiger öffentlicher Institutionen und die Blockade der Aktivitäten der Strafvollzugspolizei Ende September. Die Weigerung, zusätzlich zu arbeiten, blockierte die Aktionen in der Polizei.

Die Publisind-Aktionen gipfeln sodann mit in einer Kundgebung auf der Piaþa Victoriei.

Quelle: AGERPRES/RRTgM (ro)

Imola Munteanu