Es folgen:
21.00
Nachrichten
Danach folgt:
21.05
Hz Vorschau

Archiv : Nachrichten zurück

Hitzewelle im Süden Rumäniens und Südeuropa dauert an

veröffentlicht: Mittwoch, 19. Juli 2023

In Zimnicea wurde 40 Grad Celsius gemessen. In mehreren Ortschaften im Süden Rumäniens lagen die Werte sehr nahe an dieser Schwelle.

Der Eisenbahnverkehr auf bestimmten Eisenbahnintervallen im Umkreis der Regionalzüge Bukarest, Craiova, Temeswar und Klausenburg wird unter besonderen Bedingungen durchgeführt, wobei die Bewegungsgeschwindigkeit der Züge aufgrund der hohen Temperaturen auf Schienenniveau begrenzt ist. die Maßnahme ist für die Verkehrssicherheit erforderlich.

Bei der Ankunft am Nordbahnhof der Hauptstadt kommt es zu erheblichen Verspätungen: etwa 2, 1/2 Stunden für einen Regio-Zug, der von Pitesti abfährt, und die Fahrt von Arad dauerte fast 1, 1/2 Stunden länger als im normalen Fahrplan.

Südeuropa ist weiterhin mit extrem hohen Temperaturen konfrontiert, wobei die am stärksten betroffenen Länder Spanien, Italien und Griechenland sind, die alle unter Hitzeschutz und Feueralarm stehen.

Quelle: RRA/RRTgM (ro)

Imola Munteanu