|

Gemeinde Botsch/Batoş, aus dem Kreis Mieresch/Mureș hat den Nationalen Umweltpreis „Grünes Rathaus” gewonnen

Der Preis wurde am Freitag(8. Dezember 2017) in Bukarest bei der InfoMediu Europa Awards Gala verliehen.

Die Organisatoren haben entschieden, dass die Gemeinde mit über 4000 Einwohner beispielhaft für die selektive Sammlung von Müll ist.

Bürgermeister der Gemeinde, Dumitru Cotoi:

“Wir hatten eine gute Zusammenarbeit mit der Schule, die selektive Sammlung wurde mit Hilfe der Kinder gefördert. Wir haben sehr gut mit dem Müllentsorger zusammengearbeitet und wir haben alle eine gute Arbeit geleistet. Die Tatsache, dass wir belohnt wurden, ermutigt uns, weiterzumachen und etwas Gutes zu tun, das auf der Ebene aller Verwaltungen umgesetzt werden muss. „

Das ökologische Projekt lief von Juni bis Oktober 2017 in 11 Gemeinden des Kreises Mieresch/Mureș durch den Verein ADI Ecolect, geleitet von Andreea Toth:

“Die Kampagne EcoAtitudine richtete sich erstens an die Schulen. Die territorialen Verwaltungseinheiten haben einen sehr wichtigen Beitrag gehabt. Durch ihr positives Beispiel können sie die lokale Gemeinschaft weiterführen. Ich möchte dem Bürgermeister von Botsch/Batoş, der im Juni / Oktober 2017 über 80 Tonnen wiederverwertbaren Müll gesammelt hat, wirklich gratulieren. „

Die Gemeinde Botsch/Batoş wurde aus Dutzenden von Bürgermeisterämtern aus 14 Landkreisen ausgewählt, die an der selektiven Sammlung von Müll sich beteiligt haben.
In Mieresch/Mureş standen auch die Bürgermeisterämter Sânpaul und Gurghiu auf dem Podium der Prämierten.

Quelle: Radio Neumarkt/Tîrgu Mureș

  • .

*