|

Krimilesung mit Ralf Kramp in Hermannstadt

In den Räumlichkeiten des Deutschen Kulturzentrums Hermannstadt hat am 29. September 2017 eine Lesung mit dem Krimiautor Ralf Kramp stattgefunden. Der aus Deutschland stammende Autor hat Abschnitte aus seinem Eifelkrimi Totholz, sowie Kurzgeschichten aus seinem Buch Mord und Totlach gelesen. Über den Ablauf der Lesung sprach Gabi Mezei mit der Kulturreferentin des Deutschen Kulturzentrums Hermannstadt, Elisabeth Köber.

  • .

*