|

Wissenschaftliche Jahrestagung des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde (AKSL) in Hermannstadt

Dem 200. Jubiläum des Brukenthalmuseums und seinem Begründer Samuel von Brukenthal (1721-1803) widmete sich der Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde (AKSL) seine wissenschaftliche Jahrestagung 2017. Die Tagung begann am Freitag, dem 16.Juni 2017 in der Brukenthalschule in Hermannstadt. Teilgenommen haben Referenten aus dem In- und Ausland (Vereinigte Staaten, Deutschland, Österreich, Ungarn und Rumänien). Nach den Vorträgen gab es seitens der Teilnehmer viele Fragen. Die Museumsgründung, das Stiftungswesen und die Sammlungen standen im Mittelpunkt der Tagung. Über die Gründung des Brukenthalmuseums, referierte Dr.Gudrun Ittu.

Das Hermannstädter Teusch-Haus beteiligte sich auch organisatorisch am guten Ablauf der Tagung. Gerhild Rudolf, Leiterin des Teutsch-Hauses:

Die wissenschaftliche Jahrestagung 2017 des AKSL fand vom 16. bis 18. Juni 2017 in Hermannstadt statt.

  • .

*