|

Vorschau 17. November: Das Ursprüngliche suchend

Die Trappolder Kirchenburg wird seit mehreren Jahren mit behutsamen und angepassten Maßnahmen repariert. Sie wurde auch in das EU-Projekt aufgenommen, mit dessen Hilfe in Siebenbürgen insgesamt 18 Kirchenburgen restauriert wurden. Gut 500.000 Euro, flossen dabei in die Sanierung der Trappolder evangelischen Kirchenburg. Dies ist vor allem dem Einsatz von Sebastian Bethge zu verdanken, einem Handwerker aus Berlin, der seit 13 Jahren in Trappold lebt. Mehr dazu am Dienstag Abend, ab 21 Uhr bei Radio Neumarkt.

Foto: www.trappold.de

  • .

*